Warum Personen auf Fotos freistellen?

Freistellen Blog Personen freistellen Haare

Recht anspruchsvoll sind Produktaufnahmen, auf denen Personen bzw. Models etwas präsentieren. Dies können spezielle Produkte sein oder in den meisten Fällen Mode. Bei solchen Aufnahmen gehören schon grundlegende Kenntnisse im Set-Aufbau und in der Belichtung dazu, um einwandfreie Ergebnisse erzielen zu können. Nicht umsonst werden solchen Aufnahmen vornehmlich in Fotostudios produziert.

Personenaufnahmen im Freien

Diejenigen, die kein eigenes Fotostudio zur Verfügung haben, fotografieren Personen gerne im Freien. Problematisch sind hier die Hintergründe. Diese sollten nach Möglichkeit nicht vom eigentlichen Model ablenken. Immerhin steht die Modepräsentation im Vordergrund. Auf der anderen Seite profitiert man im Freien von einer sehr guten und natürlichen Belichtung.

Wichtig ist, dass der Hintergrund keine Unruhe auf dem Foto erzeugt. Dieser sollte zum Produktthema passen. Models, die Arbeitskleidung vorstellen, können durchaus im Hintergrund eine Industrieanlage zeigen. Business-Mode kann vor einer verglasten Hochhausfront gut zur Geltung kommen. Hier ist ein wenig Phantasie vom Fotografen gefragt.

Ansonsten können auch monotone Hintergründe, wie zum Beispiel Mauern, Betonwände oder eine grün bewachsene Hecke gut als Kontrast dienen.

Wenn der Hintergrund nicht passt

In vielen Modekatalogen oder auf Onlineseiten verzichten die Anbieter jedoch auf einen natürlichen Hintergrund. In diesem Fall muss der Fotograf später mit einer Bildbearbeitung die Fotos freistellen. Eine Freistellung von Personen bietet sich auch an, wenn ein ganz anderer Hintergrund später verwendet werden soll.

Im obigen Beispiel könnte das Model anstelle vor einer Industrieanlage auch vor einem weißen Sandstrand fotografiert werden. Haare freistellen beherrschen heutzutage viele Bildbearbeitungsprogramme. Bilder freistellen und Objekte ausschneiden, sodass diese anderweitig verwendet werden können. Leider ist eine Freistellung von Personen aber nicht ganz so einfach und kostet Zeit.

Haare bereiten beim Freistellen Probleme

Trotz Bildbearbeitungsprogramm kommen Fotografen bei dem Thema Haare Freistellen an ihre Grenzen. Die feinen Abgrenzungen vom Hintergrund sind sehr schwierig durchzuführen. Wer sich an diese Arbeiten selbst heran wagt, muss viel Zeit und Geduld mitbringen. Aus diesem Grund lohnt es sich, einen professionellen Freistellservice damit zu beauftragen. Ein solcher Freistellerservice, wie zum Beispiel von freistellen.de hat sich auf diese Aufgaben spezialisiert. Hier wird nicht nur professionelle Bildbearbeitungssoftware verwendet, sondern der Fotograf kann sich auch auf ausreichend Erfahrung auf diesem Gebiet verlassen. Die Personen bzw. Models werden so freigestellt, dass diese später nahezu unbegrenzt in jeden anderen Hintergrund hineinkopiert werden können. Für diese komplexen Freistellmethoden werden von einem professionellen Freisteller die sogenannten Alpha-Kanal-Methoden angewandt. Damit lassen sich zum Beispiel auch die Haare perfekt vom Hintergrund trennen. Einer der Hauptgründe für eine solche Vorgehensweise ist die enorme Zeitersparnis, die der Fotograf sinnvollerweise für andere Projekte verwenden kann.

Foto: fotolia