Freistellen Bildbearbeitung ebay amazon google

Produktfotos Ebay und Amazon: Das müssen Sie beachten

By | Amazon, E-Commerce, eBay

Beim Verkauf auf den weltweit größten Online-Marktplätzen sind sie die Tür zum Kunden. Produktfotos bei Ebay oder Amazon entscheiden in nahezu 100 Prozent der Fälle über Erfolg oder Misserfolg. Wer seine Fotos für Onlinemarktplätze nicht optimiert und bearbeiten lässt, hat schon verloren. Deshalb soll es heute darum gehen, was Sie beachten müssen. Worin unterscheiden sich Produktfotos eBay von Produktfotos Amazon und wo liegen die Gemeinsamkeiten. Read More

amazons kleider amazon bringt Logo svg Bildoptimierung

Verkaufen auf eBay und Amazon: So müssen Freisteller aussehen

By | Amazon, eBay

An den Platzhirschen kommt kein Online-Händler mehr vorbei. Trotz eigenem Online-Shop ist eine Präsenz auf den Marktplätzen von eBay und Amazon zu einem wichtigen Standbein geworden. So nutzen Online-Händler die Bekanntheit und das Netzwerk der Internet-Riesen zu ihrem Vorteil. Die Kosten wiegen den Nutzen bisher bei weitem auf. Read More

mindestanzahl freheiten always on Amazon amazons shopping kommt Darstellung Handy und Desktop

Online-Shops: Amazon wird zum Kredit Riesen

By | Amazon
Mit dem Wachstum kann es im E-Commerce nicht schnell genug gehen. Je größer der Online-Shop, desto größer die Chance auf ein gutes Geschäft. Die Rechnung ist einfach: Mehr Größe ermöglicht bessere Einkaufskonditionen, niedrigere Preise, höhere Rabatte für die Kunden.

Read More

Überläufer: Paypal kooperiert mit Amazon

By | Amazon, E-Commerce

Dieser Deal sorgt für Aufregung! Überläufer: Paypal kooperiert mit Amazon. Der weltweit größte Internethändler Amazon arbeitet ab sofort mit dem Payment-Dienstleister PayPal zusammen. Noch kann man seine Amazon-Einkäufe nicht über seinen PayPal-Account bezahlen. Dafür lassen sich über das virtuelle Konto Gutscheine von bis zu 100 Dollar für den Online-Händler erwerben.

Read More

Freistellen Bildbearbeitung Amazon Online Shop

Traffic Report: Amazon und Ebay schlagen alles

By | Amazon, eBay

Die Marktplätze Amazon und Ebay sind für Online-Shops mittlerweile Pflicht. Neben dem eigenen Shop, kommt heute kaum ein Online-Händler mehr darum herum, seine Waren auch über einen der beiden Marktplätze anzubieten. Durch die jüngste Traffic-Analyse von SEMrush wird den Online-Händlern noch einmal aktuell vor Augen geführt, warum das so ist. Read More

Freistellen Bildbearbeitung Amazon Online Shop

Fälschungen: eBay startet Echtheits-Programm

By | Amazon, eBay

Produktfälschungen. Ein sehr ärgerliches und durchaus existentes Problem im Online-Handel. Nicht für den normalen Online-Shop, sondern eher für die großen Marktplätze wie eBay oder Amazon. So hatte Amazon erst im November erstmals Klage gegen Händler eingereicht, die gefälschte Produkte angeboten hatten. Für die großen Marktplatz-Anbieter kann das ein echtes Problem werden. Denn können sie ihre Online-Händler nicht kontrollieren und die Echtheit von Produkten garantieren, geht auf der Kundenseite das Vertrauen verloren.

Read More

Freistellen Blog Multimarketing ecommerce

Online Shops: Fast 80 Prozent nutzen Marktplätze

By | Amazon, E-Commerce, eBay, Onlineshop

Die deutschen Online Shops können sich der Macht von Marktplätzen nicht entziehen. Der aktuelle Onlinehandel-Konjunkturindex zeigt, dass 78 Prozent der Händler ihre Ware nicht nur im eigenen Online Shop, sondern auch auf Marktplätzen anbieten. 22,5 Prozent verzichten sogar ganz auf einen eigenen Online Shop.

Warum sind Marktplätze so attraktiv? Ein Online-Händler benötigt quasi nur die Ware und muss sich darum kümmern, Bestellungen abzuarbeiten. Infrastruktur und Technik beschäftigt ihn nicht, das übernehmen die Marktplätze. Zudem gewinnt ein Online Shop über die Marktplätze extrem an Reichweite und man wird leichter gefunden. Natürlich gibt es auch negative Seiten. Viele Händler beklagen hohe Gebühren und Provisionen. Man muss sich darüber im klaren sein, sich in eine relativ hohe Abhängigkeit zu begeben. Zudem herrscht ein hoher Rabattdruck, da die Preise völlig transparent sind. Ein Kunde kann sich ganz einfach alle Angebote zu einem Produkt anzeigen lassen und preislich nach dem günstigsten sortieren lassen.

Die beliebtesten Marktplätze sind Ebay und Amazon. Über 60 Prozent der an Marktplätzen aktiven Online-Händler verkaufen dort. Weit abgeschlagen auf Rang drei findet sich das Portal Rakuten mit 37 Prozent wieder. Die Hälfte aller Transaktionen in Deutschland wird über diese drei Markplätze abgewickelt. „Die Plattformen sind für viele Unternehmen attraktiv“, sagte Stephan Tromp vom HDE. Hinsichtlich der negativen Seiten ergänzt er: „Das Für und Wider muss jeder Händler für sich selbst abwägen. Das muss in das Gesamtkonzept und zu den angebotenen Waren passen.“