Produktfoto-Tipps zu ungewöhnlichen Perspektiven und Produktdetails

Freistellen Bildbearbeitung Hollow Man Montage Lederjacke

Bekanntermaßen können hochwertige und gute Produktfotos später auch mehr Produkte verkaufen. Um im Online-Markt Erfolg zu haben, sind Produktbeschreibungen zwar nicht überflüssig, sollten aber immer mit aussagekräftigen Produktfotos bereichert werden. In vielen Fällen liest der Kunde noch nicht einmal die Beschreibung, sondern lässt sich nur vom Foto leiten.

Die Produktfunktionen auf dem Foto darstellen

Verhältnismäßig einfach lassen sich Produkte fotografieren, die lediglich zu Dekorationszwecken verwendet werden. Eine Blumenvase ist und bleibt eine schöne Blumenvase. Ein Bild an der Wand bleibt auch nach dem Foto unverändert ein Bild. Es gibt aber auch viele Produkte, die eine bestimmte Aufgabe wahrnehmen. Aus diesem Grund sollten auch die Produkt-Features später dem Betrachter näher gebracht werden. Zwar können die Funktionen durch eine Produktbeschreibung erläutert werden, jedoch möchte der Betrachter gerne sehen, wie ein Produkt funktioniert.

Aus diesem Grund sind verschiedene Ansichten und Details besonders wichtig. Teilweise kann es dann auch erforderlich sein, dass der Fotograf ein Produkt aus einer ganz ungewöhnlichen Perspektive fotografieren muss. Vielfach sind Fotografie zu sehen, die quasi auf allen Vieren oder auf dem Rücken auf dem Boden liegen, um Detailaufnahmen von einem Produkt zu machen.

Eine Reisetasche zum Beispiel sollte nicht nur geschlossen dargestellt werden. Wie sieht diese aus, wenn die obere Klappe geöffnet ist. Dann erhält der Betrachter auch einen Einblick unter die Taschenklappe. Hier sind zum Beispiel noch Reißverschlussfächer oder Netzfächer zu entdecken. Als Fotograf sollte man auch den Taschenboden fotografieren. Hier kann der Kunde dann feststellen, ob diese mit kleinen Füßen versehen ist, damit die Tasche sicher auf dem Boden abgestellt werden kann. All diese Funktionen sollten im Detail, also als Großaufnahme, dargestellt werden.

Blickwinkel und Größenvariationen beachten

Mode stellt zum Beispiel ein anspruchsvolles Thema dar. Hier reicht es nicht, ein Kleid nur von vorne zu fotografieren. Vielmehr möchte die Kundin auch wissen, wie dieses auf der Rückseite aussieht. Ebenso interessieren Seitenansichten und natürlich Detailaufnahmen von besonders schön gestalteten Textilbereichen. Hier helfen also nur viele verschiedene Blickwinkel und Größenvariationen. Der Betrachter muss das Gefühl haben, als ob er das Produkt selbst in die Hand nehmen könnte. Vorteilhaft für den Anbieter ist, dass durch diese vielen Betrachtungsmöglichkeiten auch die Retourenquote zurückgehen kann. Eine weit verbreitete Professionelle Präsentation Ihrer Mode ist die Hollow Man Bildbearbeitung, Ihre Mode wirkt dadurch plastisch und der Betrachter hat eine Vorstellung im getragenen Zustand.

Verschiedene Produktmodelle in gleicher Aufmachung fotografieren

Sollen ähnliche Produkte in verschiedenen Farben angeboten werden, dann sollten alle Produktabbildungen auch gleich dargestellt werden. So hat der Betrachter am ehesten das Gefühl, die verschiedenen Produkte miteinander vergleichen zu können. Unabhängig davon müssen bei jeder Aufnahme natürlich auch die technischen Anforderungen stimmen. Die Beleuchtung muss bei allen Produkten ausreichend und möglichst gleich gegeben sein. Der Hintergrund muss zum Produkt passen. Leider fordern viele Online-Marktplätze bestimmte Regeln, was den Hintergrund betrifft. So muss diese häufig neutral und weiß sein. Aus diesem Grund kommt kaum ein Fotograf darum, seine Bilder freistellen. Um Bilder freistellen zu können, wird eine gute Bildbearbeitung benötigt. Zudem muss der Fotograf damit aber auch umgehen können. Nicht jeder hat die Zeit und Muße, sich erst in ein solches komplexes Programm einzuarbeiten.

Glücklicherweise gibt es professionelle Freistellservices, wie zum Beispiel freistellen.de, die diese Aufgaben übernehmen. Ein Freistellerservice erhält vom Fotografen die Rohdateien zugesandt und erstellt daraus die gewünschten, freigestellten Produktaufnahmen. Einfacher geht’s wirklich nicht, Bilder freistellen mit den Profis von 3W Freistellen.

Foto: fotolia