WM-Spiele sorgen für Flaute bei Online Shops

By 23. März 2017Onlineshop

Für Online Shops wird das heute kein schöner Abend. Zumindest ab 22 Uhr können mit ruhigem Gewissen Wartungsarbeiten durchgeführt werden, denn es wird eh kaum ein Kunde vorbeisurfen. Denn dann spielt Deutschland im WM-Achtelfinale gegen Algerien und der Online Handel wird zum Opfer von König Fußball. Das hat das Vergleichsportal idealo ermittelt. Man spricht von einer Flaute während der WM-Spiele.

Demnach sank die Kauflust in den ersten beiden deutschen WM-Spielen um satte 41 Prozent. Gegen Portugal wurde es zumindest in der zweiten Halbzeit besser, denn Deutschland lag klar in Führung. Ganz anders war es beim 2:2 gegen Ghana. Dort lag der Tiefpunkt des Kaufinteresses bei satten 60 Prozent. Erst nach dem Ausgleich der Deutschen erholten sich die Werte langsam.

Als Referenz hatte idealo denselben Wochentag aus den vergangenen vier Wochen genommen und einen Mittelwert errechnet.

Es gibt auch gute Nachrichten: Die Online Shops, die Trikots der deutschen Nationalmannschaft anbieten, können sich nach den Spielen die Hände reiben. Nach dem Sieg gegen Portugal stiegen die Trikot-Verkäufe um unglaubliche 309 Prozent. Spielt Deutschland nicht gut, werden weniger Trikots verkauft. Nach dem Remis gegen Ghana stieg die Verkaufsrate dennoch um immerhin 65 Prozent.

Und noch eine gute Nachricht: In zwei Wochen ist die WM vorbei und der E-Commerce steht nicht länger unter dem Joch von König Fußball.