Mobile Coupons: Rabatte mit Zukunft

By 23. März 2017Onlineshop

Der deutsche ist ein Schnäppchenjäger. Zuletzt hatten wir das auf erstaunliche Weise in einer Befragung der Unternehmensberatung PWC zur Zukunft des Handels gesehen, als sich herausstellte, dass Kunden den Laden in der Innenstadt vor allem wegen der offenbar niedrigeren Preise gegenüber einem Online Shop bevorzugen. Stichwort Sommerschlussverkauf.

Eine Möglichkeit für Online Shops, Kunden mit Rabatten zu locken, sind Coupons. In den USA gehören sie seit Jahrzehnten zum täglichen Leben, in Deutschland haben sie sich nicht durchgesetzt. Wer will schon ständig jede Menge Papierschnipsel im Portemonnaie haben? Die Lösung sind digitale Coupons bzw. mobile Coupons auf dem Smartphone oder Tablet.

Die Untersuchung „Digital Couponing im Zeitalter der Endgerätevielfalt“ von Sparwelt.de will nun herausgefunden haben, dass das Interesse an digitalen Coupons durchaus steigt. Ein Drittel der Suchanfragen erfolgt über mobile Geräte wie Tablets oder Smartphones. Vor zwei Jahren war es lediglich elf Prozent.

Das Suchvolumen bei Google nach den Begriffen Gutschein und Rabattcode stieg seit 2012 um 50 Prozent auf 2,6 Millionen Anfragen pro Monat. Interessant: Gibt es die Coupons für mobil optimiert, liegt die Klickrate bei 42 (Phone) bzw. 41 Prozent (Tablet). Bei stationären Rechnern liegt sie mit 45 Prozent nur geringfügig höher.

Ein wichtiger Hinweis für Online Shops: Drei Viertel aller Kunden wünschen sich von ihrem Online-Händler Gutscheine, nachdem sie dort eingekauft haben. Hier ist also keinesfalls von Vorleistungen des Händlers die Rede, sondern lediglich von einer kleinen Anerkennung gegenüber dem Kunden. Dennoch verzichten viele deutsche Online Shops auf dieses sinnvolle Marketing-Instrument.