Einkaufstouren im Web: Deutsche Spitze zur Prime Time

By 23. März 2017Onlineshop
käufe silver-ager ecommerce messe einkaufstouren impulskäufe weihnachten rechnung Close-up Of A Businesswoman Shopping Online Through Digital Tablet On Wooden Desk

Wenn der Gong zur Tagesschau ertönt, gehen für die deutschen Konsumenten in den Online Shops die Einkaufstouren los. Nach einer Untersuchung des Preisvergleichers idealo zum Einkaufsverhalten von Briten, Deutschen, Italienern und Franzosen sind die Deutschen um 20 Uhr am aktivsten. Für die Studie wurden die Zahlen aus dem vierten Quartal 2013 ausgewertet und verglichen.

In Deutschland ist zu beobachten, dass die Aktivität der Online Shopper langsam ansteigt und zwischen 11 und 18 Uhr auf einem annähernd gleichen Niveau verbleibt, eher sie dann bis 20 Uhr noch einmal richtig Spitzenwert nach oben geht.

Was lernen wir aus der Zahlenspielerei? Als ein Beispiel, das wir hier nennen möchten, könnte man gezielte Marketingaktionen darauf konzentrieren. Wenn die Kunden ohnehin online sind und gerade virtuell durch die Online Shops schlendern, könnte ein Mailing, dass auf besondere Aktionen oder Konditionen bei einem Online Shop hinweist von Erfolg gekrönt sein. Online Händler könnten aus der Einkaufslust der Kunden direkt Kapital schlagen. Einen Versuch ist es wert!