eBay Händler heiß auf Weihnachten

By 23. März 2017Onlineshop

Weihnachten kann kommen! Die deutschen eBay-Händler sind ganz heiß auf das Geschäft mit dem Fest. Das lässt sich zumindest aus einer Umfrage von TNS Emnid unter 300 eBay-Händlern herauslesen, von denen knapp die Hälfte auf dem Marktplatz einen Jahresumsatz von mehr als 100.000 Euro erzielt.

39 Prozent der Händler erwarten, dass sie den Weihnachtsumsatz des vergangenen Jahres halten können. Sogar weitere 46 Prozent glauben, dass sich ihre Umsätze in den letzten Wochen dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahr erhöhen werden. Was soll da also schief gehen?

Vier von zehn Händlern (41 Prozent) betreiben zusätzlich zum Handel im Internet auch stationären Handel – die meisten von ihnen (59 Prozent) betrieben dabei zuerst das stationäre Geschäft und haben anschließend mit ihrem Online-Handel gestartet. 43 Prozent der Befragten glauben fest, dass der Online-Handel den stationären Handel zukunftsfähiger macht.

EBay Vice President Germany Dr. Stephan Zoll freut sich natürlich über so viel Zuversicht bei den Händlern: „Es freut uns, dass unsere Händler für 2014 mit einem positiv verlaufenden Weihnachtsgeschäft rechnen und zu einem hohen Anteil auch davon ausgehen, dass sie die für das Gesamtjahr gesetzten Umsatzziele erreichen werden. Wir verstehen uns als starker Partner sowohl von Online- als auch von stationären Händlern. Die Tatsache, dass das mehr als 40 Prozent der befragten eBay-Händler auch stationär verkaufen, zeigt einmal mehr, dass die Kanäle immer stärker zusammenwachsen und die Zukunft im Multichannel-Handel liegt. Mit unseren Angeboten, wie zum Beispiel seit Kurzem auch Click & Collect, ist es unser erklärtes Ziel, Händler dabei zu unterstützen, im Multichannel-Umfeld erfolgreich zu sein.“