Drei Tricks: Starke Klickrate trotz schwachem Ranking

By 23. März 2017Onlineshop

Bei Suchmaschinen gilt für Online Shops eine recht einfache Formel. Ein gutes Ranking bedeutet gute Klickraten. Deshalb wird viel Geld in Suchmaschinenoptimierung und Marketing (Google Ads) gesteckt, um die Kunden in den eigenen Online Shop zu locken. Nun hat das Estrategy Magazin gezeigt, dass man mit einfachen Tricks gute Klickraten erzielen kann, auch wenn das Ranking des eigenen Online Shops bei Google und Co. nicht berauschend ist.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, drei der fünf Tricks kurz vorzustellen. Für tiefergehende Informationen verweisen wir auf die Seite von Estrategy.

Der Schlüssel liegt prinzipiell in der Darstellung der Suchmaschinenergebnisse, also in den Informationen, die der potenzielle Kunde angezeigt bekommt. Da der Kunde in der Regel schon gezielt nach Produkten sucht, ist eine wichtie Lockinformation der Preis. Der sollte in den Suchergebnisse angezeigt werden. Das gleiche gilt für die Verfügbarkeit, denn bekanntlich kann es bei Online Shops nie schnell genug gehen. Der erste Tipp: Verwenden Sie für die Markups die Standards für Produktinformationen und Verfügbarkeit. Sieht der Kunde auf den ersten Blick diese Informationen, wird er Ihren Link anderen vorziehen.

Um Vertrauen zu schaffen, lassen sich Online Shops gern bewerten. Sind die Bewertungen gut, lockt das Kunden. Klingt logisch. Weniger logisch ist, warum viele Online Händler ihre Bewertungen nicht in den Suchergebnissen anzeigen lassen. Zweiter Tipp: Pflegen Sie Ihre Bewertungen in Ihren Suchmaschineneintrag ein. Dazu verwenden Sie einfach das entsprechende Markup.

Der dritte Tipp ist etwas für Kunden, die Freude an den technischen Möglichkeiten bei der Darstellung eines Suchergebnisses haben. Es geht um die Einblendung von Videos in das Suchmaschinenergebnis. Haben Sie einen Image-Film oder gar einen Clip zu jedem Produkt, können Sie diesen darstellen lassen. Der Kunde muss sich nicht durch die Produktinformationen arbeiten, sondern bekommt diese optisch ansprechend aufbereitet zu sehen. Bei der Erstellung dieser Thumbnails ist allerdings einiges zu beachten. Google liefert hierfür im Hilfe-Bereich die nötigen Informationen.