Datenschutz als Wettbewerbsvorteil

By 23. März 2017Onlineshop
prüfsiegel hackerangriff datenschutz

Das Gebaren der NSA, der Hack der iCloud: Nicht nur diese medial über alle Maßen verbreiteten Vorfälle haben die Menschen aufhorchen lassen. In Bezug auf den E-Commerce stellt sich bei vielen die bange Frage: Wie sicher sind meine Daten bei meinen Online-Shops? Schließlich hinterlegen Kunden dort nicht nur ihre Adresse sondern ggf. auch Bankverbindung, Kreditkartennummer oder Paypal-Konto. Onlinehändler nutzen Datenschutz als Wettbewerbsvorteil.

Wie die Studie „Einkaufen und Leben in der Zukunft“ der Unternehmensberater von KPMG sowie GS1 Germany nun zeigt, wird Datenschutz ein echter Wettbewerbsvorteil im E-Commerce. Für 96 Prozent der Befragten sind Datenschutz- und Sicherheitsstandards absolute Pflicht. Logisch, möchte man denken. Doch setzt man diese Zahl in Relation zur Bedeutung günstiger Preise, zeigt sich, welch immense Wichtigkeit die Sicherheit hat. Niedrige Preise wünschen sich nämlich nur 72 Prozent der Kunden.

Für Online-Händler heißen diese Zahlen nichts anderes, als noch offensiver mit ihrer Sicherheit zu werben. Dies kann durchaus in Form eines Newsletters passieren. Dieser signalisiert den Kunden, dass der Online-Händler die neuesten Entwicklungen genau verfolgt und entsprechend reagiert. Als Nebeneffekt dürfte sich die Besucherzahl durch den Newsletter ebenfalls erhöhen und einstige Kunden wieder an den Online-Shop erinnern.