M-Commerce: Erobern Sie die Handys Ihrer Kunden

Fragt man Trendforscher oder Ökonomen nach der Zukunft des Verkaufens, so herrscht seltene Einigkeit. Der Verkaufspunkt der Zukunft wird mobil sein. Sei es das Handy, das Tablet, Google Glass oder etwas, das wir heute noch gar nicht kennen. Für Online-Händler gilt deshalb, bereits heute die Zeichen der Zeit zu erkennen und der Konkurrenz voraus zu sein. Stellen Sie Ihren Shop schon heute auf die mobile Welt von morgen ein! Lassen Sie sich von einem professionellen Partner auf dem Weg in den M-Commerce begleiten!

Wie wichtig M-Commerce bereits heute ist, zeigt eine aktuelle Studie von Google und Nielsen. Kritiker unken oft, dass sich niemand während einer Fahrt mit der S-Bahn ein neues Sofa über sein Handy kaufen würde. Und sie haben Recht! Zumindest, was den Verkaufsort betrifft. Laut der Studie werden nur 17 Prozent der Suchvorgänge tatsächlich unterwegs ausgeführt. Doch wer M-Commerce nur mit die Mobilität des Individuums verbindet, verkennt einen wichtigen Punkt: Um mobile Geräte zu benutzen, muss man nicht zwangsläufig unterwegs sein. Die Studie zeigt, dass 77 Prozent der mobile Suchvorgänge aus dem eigenen zu Hause oder vom Arbeitsplatz aus erfolgen – eben auf mobilen Endgeräten. Nach 75 Prozent der Suchvorgänge erfolgt eine weitere Aktion, wie ein direkter Einkauf, weitere Recherche oder der tatsächliche Gang ins Geschäft. Fast alle Aktionen erfolgen innerhalb von einer Stunde. Es wird also eine sehr hohe und vor allem schnelle Konversionsrate erzeugt.

Lassen Sie das mobile Feld nicht unbearbeitet. Denken Sie rechtzeitig an eine M-Version Ihres Shops. Zwar führt die mobile Suche nicht immer zu einer Bestellung in einem Onlineshop, aber doch überdurchschnittlich häufig. Das sollte die Studie jedem klar gemacht haben.