Marktplatz-Händler investieren in Mobile Commerce

By 23. März 2017E-Commerce
Freitellen Blog Mobile commerce

Die Zukunft des Online-Handels steckt in der Hosentasche. Davon sind zumindest 228 befragte Marktplatz-Händler überzeugt, die von eBay und dem ECC Köln für den aktuellen Marktplatz-KIX befragt worden sind.

62 Prozent der Online-Händler glauben daran, dass Kunden künftig hauptsächlich über Smartphone und Tablets, also mobile Endgeräte shoppen. Ein Grund dafür ist das Ende der Störerhaftung, wonach Anbieter von freien WLAN-Netzen nicht mehr für Vergehen der Nutzer haften. Potenziellen Kunden stehen damit schnellere sowie deutlich mehr Zugänge zum Netz zur Verfügung.

Die Befragung bringt aber auch einige überraschende Details ans Tageslicht. Lediglich etwas weniger als zwei Drittel der Online-Händler erhebt tatsächlich, wie viele Kunden für ihren Einkauf mobile Endgeräte nutzen. Und nur etwas mehr als die Hälfte testet überhaupt die eigenen Angebote über mobile Endgeräte. Das heißt im Umkehrschluss, dass viele Online-Händler mit verbundenen Augen agieren und nicht einmal wissen, wie ihre Angebote auf z.B. Smartphones aussehen und ob Optimierungsbedarf besteht.

Der aktuell Marktplatz-KIX kann auf dieser Website genauer unter die Lupe genommen werden.