Freisteller, Preis, Bewertung: So haben Sie Erfolg bei Amazon

By 24. März 2017Onlineshop
Freistellen Bildbearbeitung Amazon Online Shop

Der Marktplatz von Amazon ist für viele Online-Shops ein wichtiges zweites Standbein. Der Erfolg oder Misserfolg auf Amazon entscheidet sich durch viele Faktoren. Denn Amazon nutzt, ähnlich zur Suchmaschine Google, einen eigenen Ranking-Algorithmus. Der entscheidet darüber, was Kunden bei ihrer Suche zuerst und was zuletzt angezeigt bekommen. Je höher das Ranking, so die erwiesene Logik, desto höher die Verkaufschance.

Was also beeinflusst ein gutes Ranking bei Amazon? Dies lässt sich nicht an einem Faktor festmachen, sondern ist vielmehr Ergebnis eines Zusammenspiels von mehreren Einflüssen. Natürlich hat Amazon die Absicht, diese Produkte nach ganz oben zu stellen, dessen Verkaufschancen am höchsten sind. Die besten Ranking-Chancen haben Online-Shops wenn die Kombination aus Preis (inklusive Rabatten), Bewertungen und Produktbildern ausreichend bestückt ist.

Fangen wir beim Preis an. Hier ist es relativ einfach, wettbewerbsfähig zu werden. Schließlich bieten Preisvergleichsportale wie Idealo gute Möglichkeiten, über die Preise der Konkurrenz informiert zu sein. So kann man die eigenen Preise bequem anpassen. Vorausgesetzt natürlich, der eigene Einkauf ist nicht zu teuer.

Bewertungen spielen bei Amazon eine große Rolle. Mittlerweile sind die Kunden auch informiert genug, um in vielen Fällen zwischen echten und Fake-Bewertungen zu unterscheiden. Zudem hilft Amazon dabei, indem Rezensenten selbst mit Zertifikaten versehen werden.

Bei den Produktfotos ist der Aufwand etwas größer. Doch es lohnt sich. Denn bei der Vielzahl von Angeboten scant der Kunde in Windeseile die Ergebnisse seiner Suche ab. Ist das dort angezeigte Foto nicht ansprechend genug, hat der Online-Shop schon verloren. Doch es genügt nicht, sich mit einem guten Foto in der Ergebnisliste zufriedenzustellen. Eine Mischung aus Überblick- und Detail-Aufnahmen muss dem Kunden ein umfassendes Bild geben. Allerdings sollte mit der Optik-Show auch nicht übertrieben werden. Maximal acht Bilder sollten zu einem Produkt eingestellt werden.

Eines der wichtigsten Kriterien für die Qualität eines Ebay & Amazon Angebotes sind freigestellte Bilder. Bilder freistellen ist notwendig um die Richtlinien von Amazon zu erfüllen und dem Kunden das Produkt was er bekommt, zu präsentieren.

Übrigens: Achten Sie darauf, dass die Bilder an der kürzesten Seite mindesten 1000 Pixel messen. Dann ist es möglich, dass Kunden die Zoom-Funktion nutzen können, um ihre Produkt ganz genau unter die Lupe zu nehmen.