Perfekte Ebay-Fotos für noch besseren Umsatz

Online Shop Produktfotografie Ebay

Nach wie vor gehört das Online-Auktionshaus Ebay zu den erfolgreichsten Verkaufsplattformen. Viele Verkäufer möchten hier Ihre Produkte an den Mann / die Frau bringen. Wer jedoch erfolgreich sein will, muss sich nicht nur über den Beschreibungstext und den Einstiegspreis Gedanken machen, sondern seine Produkte auch mit erstklassigen Fotos einstellen. Vermeiden Sie es, einfach die vorgefertigten Herstelleraufnahmen von den Produkten zu verwenden, die Ihnen Ebay anbietet. Damit können Sie sich nicht von der breiten Masse abheben. Jedoch möchte der potenzielle Käufer sofort sehen, auf was er bietet.

Auf gute Produktfotos kommt es an

Mit den nachfolgenden Tipps können auch Sie perfekte Produktfotos für Ebay erstellen.

● Planen Sie sorgfältig, wie Sie das Produkt fotografieren möchten.
● Nehmen Sie sich für jede Aufnahme ausreichend Zeit.
● Verwenden Sie eine Kamera mit einer Bildauflösung von wenigstens 5 Megapixel.
● Um die wichtigsten Details im Tiefenschärfebereich abzulichten, sollten Sie die Blende f8 oder f11 verwenden.
● Nutzen Sie idealerweise Tageslicht als natürliche Beleuchtung.
● Fotografieren Sie bildfüllend.
● Sie können auch ein Lichtzelt mit künstlicher Beleuchtung verwenden.
● Machen Sie sicherheitshalber mehrere Aufnahmen von Ihrem Produkt.
● Vermeiden Sie den digitalen Zoom.
● Verschweigen Sie keine beschädigten Stellen des Produkts und fotografieren Sie diese extra.

Idealerweise sollten Sie einen neutralen Hintergrund wählen. Dies ist für kleinere Produkte, die vor einer Hohlkehle oder in einem Lichtwürfel fotografiert werden einfach. Anders sieht dies bei größeren Objekten aus. Diese sollten aber nach Möglichkeit bildfüllend und ohne größere störende Hintergründe fotografiert werden.

Welche Voraussetzungen verlangt Ebay bei Produktfotos

Generell können Sie gebührenabhängig bis zu 16 Aufnahmen einem Produkt zufügen. Dabei wird das erste Bild immer als sogenanntes Galeriebild dargestellt. Hierbei handelt es sich also um den eigentlichen Werbeträger und Eyecatcher. Für optimale Ergebnisse sollte die längste Seite 1.600 Pixel betragen. Es können aber auch Fotos mit einer Bildseite mit 500 Pixeln verwendet werden. Zum Hochladen unterstützt Ebay die Formate JPG, BMP, GIF, TIFF und PNG.

Vorsicht bei der Nachbearbeitung

Bei Online-Auktionen möchte der Käufer mit einem Blick erkennen, was er ersteigert. Digitale Nachbearbeitungen des Produktes sollten daher vermieden werden. Jedoch kann es sich lohnen, ein Motiv freizustellen. Vor einem neutralen Hintergrund wirken Produkte häufig wesentlich besser. Der Interessent wird nicht von einem unruhigen Hintergrund abgelenkt. Nicht jeder ist jedoch mit einer Bildbearbeitungssoftware so vertraut, dass er mit wenigen Klicks sein Produkt freistellen kann. In diesem Fall bietet sich ein professioneller Freistellservice, wie zum Beispiel jener hier auf freistellen.de, an. Damit können die gewünschten Produktaufnahmen hochgeladen werden. Im Ergebnis erhalten Sie perfekte Produktfotos vor einem neutralen oder individuell gewählten Hintergrund.