Produktbilder aufwerten mit Schatten- und Spiegeleffekte

Freistellen Brillen Sonnenbrillen verschiedene Modelle Spiegeleffekte

Schatten und Spiegeleffekte sind zwar in der Fotografie nicht allzu häufig erwünscht, können jedoch in der Produktfotografie für ein stimmiges Gesamtergebnis sorgen. Ein Schatten sorgt beispielsweise dafür, dass Motive vor neutralem Hintergrund nicht über dem Boden schweben. Insoweit kann dieser Effekt durchaus eingesetzt werden, um einem freigestellten Bild eine räumliche Tiefe zu geben.

Einen Schatten erstellen und ein Produktfoto damit aufwerten

Wenn Sie Produktbilder freistellen oder einen Freistellservice mit diesen Arbeiten beauftragt haben, können Sie den vorhandenen Schatten des Originals verwenden, um dem Bild einen Schattenwurf und somit Tiefe zu spendieren. Dieser Schatten ergibt sich in aller Regel durch das natürliche Sonnenlicht. Schwierig ist es, den Schatten so zu isolieren, dass dieser für das Bild in gewünschter Weise verwendet werden kann. Nicht immer fällt dieser so, dass er uneingeschränkt für ein freigestelltes Motiv zu nutzen ist. Teilweise sorgen auf dem Originalfoto störende Hintergründe oder Objekte dafür, dass ein Schatten nicht in gerader Richtung auf das Motiv fällt, sondern vielleicht abgelenkt wird. Mithilfe einer Bildbearbeitungssoftware können Sie einen Schatten erstellen und diesen nachträglich beim freigestellten Motiv mit richtiger Ausrichtung anwenden. Somit lässt sich gleichzeitig ein Schweben des Motivs vermeiden. Falls Sie beispielsweise einen Pkw oder ein Zweirad fotografieren und dieses Motiv freigestellt haben, sollte sich unter den Rädern der richtige Schlagschatten befinden.

Spiegelungen erstellen bei fehlerhaftem Schlagschatten

Ein Schlagschatten wird durch eine seitliche Beleuchtung hervorgerufen. Es handelt sich um einen harten Schatten, der häufig auch durch die niedrig stehende Sonne verursacht wird. Auch Studioleuchten können zu diesem Effekt führen. Interessant ist, dass viele Produktaufnahmen sich aus vielen Einzelaufnahmen zusammensetzen. Teilweise können die einzufügenden Fotos schon einen eigenen Schatten besitzen, der im Gesamtbild jedoch leider aus der falschen Richtung kommt. In diesem Fall sollten Sie mit einer Bildbearbeitungssoftware Spiegelungen erstellen. Dabei müssen Sie überlegen, ob das gesamte Motiv mit Schatten gespiegelt werden soll oder der Schatten isoliert und separat gespiegelt wird. Auf diese Weise lässt sich zum Beispiel ein perfekter Standschatten erstellen, der nicht nur eine feste Position im Bild erhält, sondern auch aus der richtigen Richtung kommt. Diese nachträgliche Bildbearbeitung muss sorgsam durchgeführt werden, da ansonsten der Betrachter schnell merkt, dass einige Einzelbilder vielleicht nicht mit dem Gesamtbild übereinstimmen.

Produktaufnahmen durch Effekte aufwerten

Produktaufnahmen erfahren eine Aufwertung durch Effekte. Dabei muss es sich nicht ausschließlich um eine Schattenbildung handeln. Insgesamt sollten Effekte nur behutsam eingesetzt werden, um die Natürlichkeit des Bildes nicht zu gefährden. Diese Bildbearbeitung können Sie zwar auch selbst durchführen, jedoch nimmt dies viel Zeit in Anspruch. Einfacher ist es, wenn Sie sich an einen Freistellservice wenden, der Ihnen nicht nur beim Freistellen von Fotos hilft, sondern auch Bilder ausschneiden und spiegeln kann. Sie können sich damit einen großen Zeitaufwand ersparen.

Interesse? Gerne beraten wir Sie ausführlich zu unseren Serviceleistungen und bieten Ihnen einen kostenfreien Testfreisteller an. Kontaktieren Sie uns!

Freistellen Bildbearbeitung Grafik Briefumschlag

 JETZT ANMELDEN