Einfache Photoshop Tipps, die eine Arbeitserleichterung darstellen

Adobe Office

Adobe Photoshop gehört nach wie vor zu den beliebtesten Bildbearbeitungsprogrammen und wird sehr gerne von ambitionierten Fotografen eingesetzt. Damit können Sie Ihre Aufnahmen wesentlich verbessern. Einige Tipps sollen hier kurz vorgestellt werden.

Wie Sie die Deckkraft Ihrer Bilder verbessern

Vielleicht möchten Sie die Deckkraft einer Bildebene verändern. Hierzu müssen Sie das Verschieben-Werkzeug aktivieren. Wenn Sie hier eine Zahl eingeben, wirkt sich dies direkt auf den Wert der Deckkraft aus. Sie können hier verschiedene Zahlenwerte eingeben, um den Effekt sofort auf dem Bildschirm zu sehen. Sie müssen lediglich darauf achten, dass nicht ein Werkzeug aktiviert ist. Wenn Sie in diesem Fall einen Zahlenwert eingeben, wirkt sich dieser nicht auf die Deckkraft der Ebene aus, sondern direkt auf die Deckkraft des Werkzeuges. Dabei steht die Zahl Null interessanterweise nicht für die höchste Transparenz, sondern sorgt im Gegenteil für eine Deckkraft von 100 %.

Die Bildmitte festlegen

In manchen Fällen ist es wichtig, genau die Bildmitte zu lokalisieren. In diesem Fall müssen Sie im Menü auf Ansicht – Neues Hilfslinien Layout klicken. Achten Sie darauf, dass die Spalten und Zeilen aktiv gesetzt sind. Setzen Sie die Seitenzahl auf 2 und den Abstand auf 0. Auf diese Weise werden auf dem Bild die Hilfslinien aufgebaut. Im Schnittpunkt können Sie genau die Mitte des Bildes erkennen. Dieses Hilfsmittel ist sehr praktisch, wenn Sie beispielsweise bei der Produktfotografie weitere Elemente richtig positionieren möchten.

Per Knopfdruck Text-Farben anzeigen lassen

In vielen Fällen benötigen Produktbilder Überschriften oder sonstige Textanzeigen. Dabei muss die Textfarbe genau zum Motiv bzw. Hintergrund passen. In herkömmlicher Weise müssen Sie hierbei den Text erst markieren und dann über die Farboptionen einfärben. Es geht auch schneller. Drücken Sie die Tastenkombination Alt + Backspace-Taste. In diesem Fall wird die Textfarbe durch die Vordergrundfarbe ersetzt. Bei der Kombination Alt + Strg-Taste wird der Schriftzug mit der Hintergrundfarbe ersetzt. Interessant ist, dass dieser Trick auch bei möglichen Formen funktioniert, wie zum Beispiel bei einem Kreis oder Oval. Vielleicht haben Sie auch eine Textumrandung in Form eines Rechtecks gezogen. In diesem Fall kann beim Rechteck Werkzeug auf die vorgenannte Weise ebenfalls die Farbe angepasst werden.

Weiße Zähne beim Modell erzeugen 

Leider sind Verfärbungen an den Zähnen sehr unschön und sind auch auf dem Foto erkennbar. Gerade bei Rauchern, Tee- und Kaffeetrinkern sind leicht gelbliche Zähne erkennbar. Mit dem Schnellauswahlwerkzeug lassen sich die Zähne auswählen. Dabei richtet sich die Genauigkeit der Auswahl an die Größe des Auswahlwerkzeuges bzw. der Werkzeugspitze. Dies lässt sich in der Optionsleiste einstellen. Wenn Sie die Alt-Taste drücken, werden nur die Zähne selektiert. Nun wählen Sie über das Menü Ebene – Neue Einstellungsebene – Farbton/Sättigung. Mit dieser Menüwahl erfolgt die Umwandlung in eine Maske. Sämtliche Bildbearbeitung bezieht sich nun nur noch auf die ausgewählten Zähne. Nun müssen Sie von der Standardeinstellung zu den Gelbtönen wechseln und dort die Sättigung herabsetzen und die Helligkeit etwas heraufsetzen. Im Ergebnis erhalten Sie strahlend weiße Zähne, die dennoch natürlich und echt wirken. 

Für Freistellungen gibt es noch andere Lösungen

Zur Königsdisziplin gehört es, ein Bild freistellen zu können. Anstelle hier die einzelnen Schritte in Photoshop vorzustellen, kann auch eine professionelle und kostengünstige Methode zum Einsatz kommen. Verschwenden Sie nicht allzu viel Zeit mit der Bildbearbeitung. Konzentrieren Sie sich als Fotograf lieber auf viele schöne und neue Motive. Um dennoch erstklassige Bilder freistellen zu können, sollten Sie lieber einen Fotodienstleister beauftragen, der sich mit dieser Thematik auskennt. Beachten Sie, dass auch Photoshop bei schwierigen Motiven schnell an seine Grenzen kommt und Sie viel Zeit und Mühe investieren müssen, wenn Sie solche Aufnahmen perfekt vom Hintergrund lösen möchten. Gerade in der Produktfotografie müssen Aufnahmen mit einem transparenten Hintergrund versehen sein. Dies bietet mehr Flexibilität und Sie können das Fotomotiv besonders gut weiterverarbeiten.

Ein Freistellservice ist eine interessante Alternative. Die dortigen Profis kennen sich in der Bildbearbeitung sehr gut aus und liefern Ihnen perfekte Ergebnisse. Dabei haben Sie die Möglichkeit, diesen Service auch online kostenlos zu testen.