Die “Magische Extrahierung” von Adobe Photoshop Elements

By 14. November 2017Freistellen
Arbeiter Photoshop Idee Leuchte

Für viele Bildbearbeitungen reicht das Programm Adobe Photoshop Elements vollkommend aus. Neben den zahlreichen Bildverbesserungsfunktionen, wie zum Beispiel einer nachträglichen Farbsättigung, dem Entfernen roter Augen oder einer Veränderung der Bildhelligkeit spielt auch das Thema Foto freistellen eine wichtige Rolle. Es gibt viele Gründe, ein Motiv von seinem Hintergrund zu trennen. Nachfolgend können Sie sich mit der sogenannten “Magischen Extrahierung” von Photoshop etwas näher auseinandersetzen. Damit lassen sich besonders schnell und einfach Bilder freistellen. Diese Technik können Sie durchaus für Produktbilder anwenden.

Die Vorgehensweise

Starten Sie Photoshop Elements und laden Ihr Produktbild. Ideal wäre es, wenn Sie schon bei der Aufnahme einen verhältnismäßig neutralen Hintergrund gewählt haben. Über das Menü Bild – Magische Extrahierung können Sie mit dem voreingestellten Pinselwerkzeug direkt über das Motiv malen. Dabei spielt die Pinselstärke keine Rolle. Wichtig ist nur, dass Sie alle unterschiedlichen Bereiche und Farben wenigstens einmal mit dem Pinsel berühren. Dadurch weiß das Programm, welche Farben zueinander gehören und kann das Motiv besser vom Hintergrund herauslösen. Auf diese Weise können Sie einfach Bilder zuschneiden. Die Vorschau dient der Kontrolle Indem Sie auf den Button Vorschau klicken, können Sie sich vom Ergebnis dieser Freistellung überzeugen. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass es sich bei dieser Methode um eine schnelle Vorgehensweise handelt. So können innerhalb des Motivs Bereiche liegen, die Photoshop als Hintergrund deklariert hat. Diese fehlerhaften Bereiche können Sie löschen, in dem Sie den Punkt-Radiergummi nutzen. Malen Sie über die gekennzeichneten Bereiche. Damit es etwas schneller geht, eignet sich eine Radiergummispitze mit größerem Durchmesser.

Der wiederholte Freistellversuch

Wechseln Sie nun wieder in den Vordergrundpinsel und gehen damit über die zuvor gelöschten Bereiche. Durch Klicken auf den Button Vorschau erhalten Sie wieder die Kontrollübersicht. Wenn diesmal das Ergebnis zufriedenstellend ist, können Sie das Ergebnis mit Klicken auf OK bestätigen. Zielsetzung bei dieser Art Bilder freistellen ist es, dass eine möglichst unscharfe Randbegrenzung erhalten bleibt und gleichzeitig das Motiv vom Hintergrund gelöst wird. Nicht immer ist das Ergebnis zu 100 % zufriedenstellend. In diesem Fall sollten Sie sich von Anfang an überlegen, für welche Zwecke dieses Produktbild verwendet werden soll.

Produktbilder freistellen durch einen Freistellerservice

Nach den ersten Versuchen mit Photoshop Elements werden Sie vom Ergebnis vielleicht zufrieden sein, teilweise aber auch nicht. In diesem Fall können Sie sich auch an einen sogenannten Freistellservice wenden. Zu moderaten Preisen für Ihre eingereichten Fotos werden diese nach Ihren Wünschen professionell freigestellt. Darüber hinaus sind noch viele weitere Bildbearbeitungen möglich, für die Sie selbst vielleicht viel Zeit aufwenden müssten. Durch einen solchen Anbieter haben Sie die Möglichkeit, auch kostenlos online Bilder freistellen zu lassen. Testweise können Sie sich von der Qualität überzeugen und danach bei Bedarf größere Bildermengen in Auftrag geben.

Interesse? Gerne beraten wir Sie ausführlich zu unseren Serviceleistungen und bieten Ihnen einen kostenfreien Testfreisteller an. Kontaktieren Sie uns!

Freistellen Bildbearbeitung Grafik Briefumschlag

 JETZT ANMELDEN