Marketing für den Online Shop: Vier kostenlose Tools

By 23. März 2017E-Commerce

Technisch betrachtet, ist die Gründung eines Online Shops keine furchtbar teure Angelegenheit mehr. Wenn es allerdings darum geht, den Namen des eigenen Online Shops in die Welt hinaus zu tragen und Kunden zu locken, kann es schnell teuer werden. Marketing kostet – und ohne Googles AdWords geht heute fast gar nichts mehr.

Und weil gerade Gründer und kleinere Online Shops auf jeden Cent achten, haben wir folgend vier Marketingtools aufgelistet, die – zumindest in der Basisversion – völlig kostenlos sind.

Seitenreport: Auf seitenreport.de wird die URL des Online Shops auf Herz und Nieren geprüft. Page Rank, Backlinks, Code-Fehler – alles wird unter die Lupe genommen. Am Ende gibt es einen sehr aufschlussreichen Report, der auch als pdf speicherbar und druckbar ist.

Cleverreach: Newsletter gehören immer noch zu den wichtigsten Marketingwerkzeuge. Die Nutzer kennen den Online Shop bereits und sind meistens angetan, Neuigkeiten zu erfahren. Mit Cleverreach kann man Newsletter an bis zu 5000 Empfänger kostenlos versenden und erhält zudem Feedback, wann, ob und wie oft der Newsletter geöffnet worden ist.

Optimizely: Dass einem die eigene Website gefällt, heißt noch lange nicht, dass sie auch bei der Masse ankommt. Kleine Veränderungen, bspw. die Farbe eines Buttons, können große Effekte haben. Optimizely führt A/B-Tests durch, zeigt den Kunden nach dem Zufallsprinzip zwei Varianten des Online Shops. Das Startpaket ist kostenlos.

Buffer: Social-Media-Netzwerle zu bespielen, gehört zu den (lästigen) Pflichtübungen. Buffer hilft dabei, bespielt Facebook, Twitter und Co. Die Basisversion ist auch hier kostenlos, wobei die Anzahl der Postings beschränkt ist.