Für mehr Conversions: Das muss auf die Produktseite

By 23. März 2017Onlineshop

Sie sind ein Ärgernis für jeden Online Händler: Warenkorb-Abbrecher. Da hat der Kunde schon so gut wie gekauft, doch im letzten Moment wandert der Mauspfeil auf „Abbrechen“ und der Finger klickt. Es gibt viele Untersuchungen, die sich mit den Warenkorb-Abbrechern beschäftigen. Im Kern geht es darum, die Conversion zu erhöhen, also die Prozentzahl der kaufenden Kunden. Ein wichtiger Bestandteil hiervon ist Ihre Produktseite.

MarketingSherpa hat sich in seiner „MarketingSherpa Ecommerce Benchmak Study“ einen Punkt herausgegriffen, der wirklich jeden Online Shop betrifft. Es wird der simplen Frage nachgegangen, was alles in die Produktinformationen in einem Online Shop gehört. Für die Studie wurden sowohl erfolgreiche als auch weniger erfolgreiche Händler gefragt, 1827 um genau zu sein.

Warum ist also ein Händler erfolgreiche als ein anderer und kann man über die angegebenen Produktinformationen Rückschlüsse ziehen? Man kann! Angaben wie Preis, Produktbilder, Versandkosten, Produktbeschreibung sind Standard. Auf der Informations-Seite punkten erfolgreiche Händler zusätzlich mit der Anzeige der Verfügbarkeit und Videos.

Um vertrauen beim potenziellen Kunden zu schaffen, sind folgende Informationen wichtig: Umtauschbedingungen und Versanddauer. Hinzu kommen Bewertungen und Beurteilungen (Reviews) des jeweiligen Händlers. Besonders reviews verschaffen den erfolgreichen Händlern einen großen Vorsprung.

Weniger kriegsentscheidend sind dagegen Kontaktinformationen. Diese werden sowohl von weniger erfolgreichen als auch von erfolgreichen Online Shops in etwa gleicher Menge angezeigt.