Fahrzeuge freistellen mit einem neuen Hintergrund

By 24. März 2017Freistellen
Freistellen Bildbearbeitung Fahrzeug Auto

Wer möchte nicht seinen Pkw für einen Online-Verkauf ins rechte Bild rücken? In den meisten Fällen wird der Betrachter aber von einem unruhigen Hintergrund abgelenkt. Besonders unattraktiv wirken Fahrzeuge, die direkt am Straßenrand in einer Parklücke fotografiert worden sind. Hier kommen immer noch Details von den übrigen Fahrzeugen mit aufs Bild. Ein solches Foto weist sogleich auf eine gewisse Art von Unprofessionalität hin. Dies muss nicht sein.

Auf den richtigen Standort und Blickwinkel kommt es an

Wenn Sie Ihren Pkw für einen Verkauf oder eine Ausstellung fotografieren möchten, sollten Sie nach einem Hintergrund Ausschau halten, bei dem das Fahrzeug nahezu bildfüllend und ohne ablenkenden Hintergrund abgelichtet wird. Nutzen Sie auf jeden Fall das Tageslicht, wobei Sie aber die grelle Mittagssonne vermeiden sollten. Am besten wirken Fahrzeuge, wenn Sie in einem leichten Winkel schräg von vorne fotografiert werden. Auf diese Weise erhält der Betrachter einen Eindruck von der Vorderfront und von der linken Fahrzeugseite. Eine weitere Aufnahme sollte entsprechend das Fahrzeugheck und die rechte Fahrzeugseite ablichten. Mit diesen beiden Aufnahmen kann sich der Betrachter auch davon überzeugen, dass der Pkw von allen Seiten unbeschädigt ist und es sich nicht um einen Unfallwagen handelt.

Neben dem Blickwinkel spielt natürlich auch die Beschaffenheit des Lacks eine wichtige Rolle. Selbstverständlich gehört zu guten Fahrzeugaufnahmen dazu, dass Sie Ihren Pkw zuvor durch die Waschanlage schicken. Saubere und glänzende Fahrzeuge wirken beim Betrachter am besten. Wenn Sie ein solche glänzendes Fahrzeug fotografieren möchten, sollten Sie einen genügenden Abstand halten. Mit einem leichten Tele können Sie die nötige Distanz überbrücken, um nicht versehentlich selbst im glänzenden Lack als Fotograf mit aufs Bild zu kommen.

In einigen Fällen lohnt sich auch der Einsatz eines Weitwinkelobjektivs. Damit können Sie ein Fahrzeug ein wenig breiter und kraftvoller darstellen. Diese Manipulation ist aber eigentlich nur für die Zurschaustellung interessant und weniger für ein Verkaufsfoto.

Den Hintergrund wechseln

Stellen Sie sich vor, Sie haben Ihren Pkw bei schönem Wetter optimal ausgeleuchtet auf einem leeren Parkplatz fotografiert. Ganz so ansprechend ist der Hintergrund in diesem Fall nicht, auch wenn keine weiteren Fahrzeuge im Foto stören können. Dabei gibt es im Internet viele kostenlose Hintergründe, wo Sie Ihr Fahrzeug ins rechte Licht rücken können. Nur stellt sich hier die Frage, wie Sie Ihr Fahrzeug vor so einen Hintergrund bekommen. Eine Lösung wäre zum Beispiel ein professioneller Freistellservice, wie er auf freistellen.de zu finden ist.

Zwar kann sich jeder die Mühe machen, mit einer Bildbearbeitungssoftware die Freistellung selbst vorzunehmen, jedoch ist dies häufig leichter gesagt als getan. Ein professioneller Freistellservice bietet meist auch eine effektive Bildnachbearbeitung. Dabei werden störende Lichtreflexe und Spiegelungen von den Lackoberflächen retuschiert. Besonders wichtig sind die Fenster und Seitenspiegel. Ein mögliches Spiegelbild mit dem alten Hintergrund muss ebenfalls ersetzt werden.

Freistellen und in den neuen Hintergrund einfügen

Freigestellte Fahrzeuge lassen sich problemlos vor einen individuellen Hintergrund einfügen. Aber auch hier kommen viele Hobbyfotografen schnell an ihre Grenzen. Das Fahrzeug muss proportional zum Hintergrund passen. Die Größenverhältnisse sind zu berücksichtigen. Ebenso muss das fertige Bild zusätzlich noch nachgearbeitet werden. Unter dem Fahrzeug muss ein Schlagschatten eingefügt werden. Ansonsten wirkt das Foto sehr unrealistisch. Auch in diesem Fall kann ein Freistell- und Fotobearbeitungsservice weiterhelfen. Wer wirklich einwandfreie Fahrzeugfotos benötigt, sollte auf die Möglichkeiten dieser Profis zurückgreifen. Diese können auch beratend einwirken und anstelle einer neuen Landschaft, futuristische Verkaufsräume erzeugen oder einfach vor einem komplett weißen Hintergrund das Fahrzeug in Szene setzen. Die Möglichkeiten sind riesig. Auf diese Weise kann der Verkauf oder die Zurschaustellung erfolgreicher werden.