3D-Visualisierung für Ihre Projekte!

By 7. September 2017 Freistellen
3d-visualisierung

Bei der sogenannten 3D-Visualisierung geht es darum, zweidimensionale Zeichnungen, Skizzen und Fotos in dreidimensionale, virtuelle Modelle darzustellen. Sehr beliebt ist diese Technik, um beispielsweise Immobilien visualisieren zu können. Auf diese Weise kann der Kunde sich die Objekte über einen virtuellen Rundgang aus allen Perspektiven anschauen. Interessant ist, dass es sich bei den Modellen noch nicht einmal um tatsächlich existierende Objekte handeln muss. Viele Immobilienmakler nutzen diese Möglichkeit, wenn sie noch nicht erstellte Häuser in 3D darstellen möchten. Darüber hinaus spielt die 3D-Visualisierung auch in der Produktfotografie eine wichtige Rolle. Hierüber lässt sich ein Produkt aus allen Perspektiven betrachten. Sie können dieses sozusagen virtuell in die Hand nehmen.

Vorteile der 3D-Visualisierung

Die Visualisierung von Skizzen und Zeichnungen vermeidet unnötige Produktionskosten. Der Hersteller kann beispielsweise in Online-Umfragen und auf seinen Internetseiten potenzielle Kunden befragen, ob sein neues Produkt auf dem Markt den erforderlichen Zuspruch erfährt. Dabei muss es dieses Produkt noch nicht einmal real geben. Wichtig ist, dass sich die Entwürfe realistisch darstellen lassen. So kann sich der Kunde einen guten Überblick verschaffen. Die Visualisierung stellt insoweit ein wichtiges Marketing Werkzeug dar.

Wie funktioniert 3D-Visualisierung?

Entwürfe in 3D stammen entweder aus einem CAD-Programm, bei dem die Objekte frei modelliert worden sind oder es werden bestehende CAD-Daten von anderen Entwicklern übernommen. Interessant ist, dass sämtlichen Elemente einzeln erstellt und maßstabsgenau berechnet werden. Da es sich hier um Vektorgrafiken handelt, lassen sich die Maßstäbe auch hinterher noch individuell verändern. Nachdem alle Elemente erstellt worden sind, werden diese zu einer Skizze in 3D zusammengestellt. Mithilfe von speziellen 3D-Programmen können Licht- und Schatten-Effekte gesetzt werden. Schließlich können Sie das Ergebnis von einer virtuellen Kamera fotografieren lassen. Wenn Sie Entwürfe visualisieren möchten, können hiervon später einzelne Produktaufnahmen oder Filme für einen virtuellen Rundgang erstellt werden. Dadurch können sich die Verkaufschancen erhöhen. In manchen Fällen werden auch reale Fotos, wie zum Beispiel Hintergründe etc. verwendet und diesen 3D-Aufnahmen hinzugefügt.

Wofür wird ein Freistellerservice benötigt?

Bei der Visualisierung von Architekten- und Produktaufnahmen erhalten Sie häufig fotorealistische Objekte, die jedoch mit einem eher unspektakulären Hintergrund versehen sind. Um 3D-Motive perfekt in Szene setzen zu können, sollten die Aufnahmen mit einer Bildbearbeitung nachbearbeitet werden. Mögliche plastische Farben lassen sich durch natürliche ersetzen. Ebenso kann auch ein störender Hintergrund durch einen attraktiveren ersetzt werden. Wenn Sie Bilder freistellen lassen oder nachbearbeiten möchten, sollten Sie einen professionellen Freistellservice beauftragen. Die dortigen Experten kennen sich mit der Nachbearbeitung von Aufnahmen sehr gut aus. Selbst 3D-Aufnahmen stellen kein Problem dar. Vorteilhaft ist, dass Sie diesen Service sogar kostenlos testen können.

Interesse? Gerne beraten wir Sie ausführlich zu unseren Serviceleistungen und bieten Ihnen einen kostenfreien Testfreisteller an. Kontaktieren Sie uns!

Freistellen Bildbearbeitung Grafik Briefumschlag

 JETZT ANMELDEN