Weihnachtsgeschäft: Fallende Preise im Elektronik-Markt

By 23. März 2017Onlineshop

Elektronik-Produkte werden wohl unter fast jedem deutschen Weihnachtsbaum zu finden sein. Ob Smartphone, Digitalkamera oder Fernseher – kurz vor dem neuen Jahr werden die größten Wünsche erfüllt. Online-Händler können sich zwar auf ein gutes Geschäft, nicht aber auf den großen Reibach freuen. Das fand jetzt eine Untersuchung von check24.de heraus. Knapp 9000 Preise der beliebtesten Produkte wurden verglichen.

Das Ergebnis freut die Verbraucher. Die Preise für Elektronikartikel sinken in der zweiten Jahreshälfte immer rapide. Vor einem Jahr sanken die Preise für Smartphones (minus sieben Prozent) und Flachbild-Fernseher (minus fünf Prozent) im dritten Quartal drastisch. Nach Weihnachten gingen die Preise sogar noch weiter in der Keller.

In diesem Jahr ist das Bild nicht anders. Von Anfang Oktober bis Mitte November fielen die Preise schon durchschnittlich um drei Prozent. Tendenz fallend. Die größten Preisnachlässe gab es bei Küchenmaschinen und erneut Flachbild-Fernsehern mit sieben oder mehr Prozent. Noch vom großen Preisrutsch verschont bleiben die Smartphones. Sie verloren nur drei Prozent an Wert.

Für Online-Händler bleibt die Weihnachtszeit dennoch ein gutes Geschäft. Das Geld kommt schlicht über die Masse rein. Und immer schneller fallende Preise für Elektronikprodukte sind kein neues Phänomen, sondern eher eine Folge der immer kürzer werdenden Produktzyklen. Darauf haben sich Online-Händler längst eingestellt.