Rücksendekosten: Nicht auf dem Rücken der Kunden!

rücksendekosten online-handel ebay belohnung Freistellen Bildbearbeitung Online Shop

Diese Nachricht klingt zunächst wie eine Erlösung für jeden Online-Händler. Ab Juni diesen Jahres gilt ein einheitliches EU-Recht, nachdem der Kunde die Rücksendekosten tragen muss. Bisher war die Regelung so, dass alle Waren mit einem Wert von über 40 Euro binnen zwei Wochen und ohne Angaben von Gründen kostenlos zurückgeschickt werden konnten. Oft wurde sogar die 40-Euro-Regeln nicht in die Tat umgesetzt. Die Folge: Deutschland wurde zum Schlaraffenland für Online-Kunden, die Retouren-Quote entsprechend hoch. Für Händler bedeutete dies einen immensen finanziellen Aufwand.

Wird nun alles anders? Nein! Es darf sich nichts ändern. Wenn Sie als Online-Händler konkurrenzfähig bleiben wollen, dürfen die Rücksendekosten nicht auf dem Rücken der Kunden landen. Ihre Konkurrenz wird weiterhin die Kosten für Retouren übernehmen, tun Sie es nicht, wandern Ihre Kunden ab.

Was ist also zu tun? Sie müssen den Betrachtungswinkel ändern! Statt sich über die Retouren und die dadurch anfallenden Kosten zu ärgern, müssen Sie überlegen, wie die Zahl der Retouren verringert werden kann. Hier für gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, die wir bereits in diesem Blog vorgestellt haben. Angefangen bei der virtuellen Kleideranprobe bis hin zu einem Mutlikanal-Vertrieb durch bricks and clicks.