Retusche: Schönheits-OP für Ihre Produkte

By 19. August 2017Freistellen
Retusche vorher nachher Frau Blogeintrag

Das Wort an sich klingt immer etwas abschätzig. Retusche. Das klingt erst einmal nach verändern oder gar verfälschen. In der Welt der Bilder ist die Retusche zumindest was Nachrichten betrifft deshalb verpönt.

In der Produktfotografie ist jedoch das Gegenteil der Fall. Dort gehört das noch einmal Hand anlegen, so der eigentliche Wortsinn der Retusche, zum guten Ton. Es ist, ohne groß darüber nachzudenken, davon auszugehen, dass 95 Prozent aller Produktfotos retuschiert sind. Die restlichen fünf Prozent gehören zu unverbesserlichen Amateuren. Und diese warten mit deutlich schlechteren Umsätzen auf.

Die Retusche gehört zur professionellen Bildbearbeitung wie das Ändern des Kontrasts oder der Helligkeit. Es ist ein Muss, um Produkte hochwertig aussehen zu lassen.

Lassen Sie uns das an einem praktischen Beispiel verdeutlichen. Ihr Produkt, nehmen wir ein Schmuckstück, wird für den Online-Shop durch einen professionellen Produktfotografen abgelichtet. Natürlich haben Sie das gute Stück vorher gründlich poliert und auf Hochglanz gebracht.

Dennoch wird das Foto noch nicht. Die der Konkurrenz sehen einfach besser aus. Hier kommt die Retusche ins Spiel. Denn selbst das bestgeputzte Schmuckstück weißt womöglich noch Fingerabdrücke auf. Oder kleine Staubpartikel sind auf dem hochauflösenden Foto zu erkennen.

Durch die Retusche lassen sich diese kleinen Makel einfach und schnell beheben. Gerade bei hochwertigen Produkten können sich Online-Handel keine Aussetzer leisten. Hier zählen Details, wo bei anderen Artikel oft darüber hinweggesehen wird. Denn der Kunde möchte für eine größere Menge an Geld schließlich eine gewisse Qualität haben.

Bei Schmuck können Mirco-Kratzer leicht entfernt werden. Mit dem bloßen Auge fallen diese womöglich nie auf. Bei einem hochauflösendem Foto schon. Bei Autos wird durch die Retusche der Lack deutlich aufgewertet. Das ist besonders für Gebrauchtwagen ein wichtiger Aspekt. Denn ein gebrauchtes Fahrzeug hat trotz aller Aufarbeitung nie die Optik eines Neuwagens. Mittels Retusche ist dies dennoch möglich.

Wie immer der wichtige Hinweis: Als Online-Händler sollte Sie auch diese Bildbearbeitung von Profis wie dem Team von freistellen.de durchführen lassen. Denn die Kosten belaufen sich nur auf einen Bruchteil, wenn man sie zu Aufwand und Nutzen in Relation setzt.

Interesse? Gerne beraten wir Sie ausführlich zu unseren Serviceleistungen und bieten Ihnen einen kostenfreien Testfreisteller an. Kontaktieren Sie uns!

Freistellen Bildbearbeitung Grafik Briefumschlag

 JETZT ANMELDEN