Google Optimierung – Darauf müssen Sie achten

Content ist King – daran hat sich auch nach dem neuesten Pinguin-Update von Google im Juni nichts geändert. Wer mit seinem Online-Shop ganz oben in der Google Suche landen will, muss den richtigen und vor allem einzigartigen Inhalt anbieten. Dass sind die Ergebnisse von Searchmetrics, das die aktuellen Rankinf Faktoren von Google untersucht hat.

Überraschend war wohl vor allemder Fakt, dass Keywords im Domainnamen beim Ranking quasi keine Rolle mehr spielen. Jahrelang war dies ein Faktor, der in die Berechnung von Kaufpreisen bei Domains mit einfloss und nun womöglich die Preise sinken lässt. Google unterscheidet neuerdings zwischen Keywords und Brands, also Marken. Das führt dazu, dass Websiten bekannter Marken ganz oben in den Suchergebnissen landen, obwohl sie vergleichsweise wenig Content auf der Seite haben. Der Grund dafür sind die sehr guten Backlinks, die diese Seiten vorweisen. An der Wichtigkeit von qualitativ hochwertigen Backlinks hat sich nach wie vor nichts verändert.

Vergleicht man die Searchmetrics-Ergebnisse mit dem Vorjahr, so fällt auf, dass Websites mit mehr Text wesentlich besser gerankt werden. Auch die Einbindung von Bildern und Videos spielt eine Rolle. Ein neuer Ansatz zu einem guten Ranking ist das Google Authorship. Hierbei werden Texte einer Person bzw. deren Google+ Profil zugeordnet. Wie Online-Händler dies zu ihrem Vorteil nutzen können, erklären die Marketing-Profis von Bloofusion.