Brillen-Markt: Mit perfekten Freistellern vom Boom profitieren

Freistellen Blog Onlineshop Sonnebrille

Online boomt der Brillen-Markt. Gerade strich brillen.de 45 Millionen Euro von US-Investor Technology Crossover Ventures ein. Eine für deutsche Verhältnisse stattliche Summe. Brillen.de setzt auf ein Multichannel-Modell aus Online- und Offline-Präsenz.

Die Verkaufsidee von brillen.de zeigt, wie wichtig Brillen Freisteller sind, um erfolgreich zu sein. Bei brillen.de lädt der Kunde ein Foto von sich auf die Seite und kann dort Brillen virtuell ausprobieren. Dies geschieht, in dem er freigestellte Brillen auf sein Gesicht zieht. Finale Anpassungen werden dann in einer Filiale vorgenommen.

Die Entscheidung fällt allerdings online – und hier spielen freigestellte Brillen eine große Rolle. Nur hochwertige Freisteller, die dem Kunden wirklich das Gefühl vermitteln, er würde so mit dieser Brille aussehen, versprechen langfristig Erfolg. Unsaubere Arbeiten schrecken dagegen ab und kosten am Ende Kunden.

Gerade im Bereich von Brillen-Freistellern, wo viele Feinarbeiten und Details eine Rolle spielen, ist es von Vorteil, einen Spezialisten zu beschäftigen.