So viel gibt jeder Kunde im Online-Shop aus

rücksendekosten online-handel ebay belohnung Freistellen Bildbearbeitung Online Shop

Das Jahr liegt in seinen letzten Zügen. Für die deutschen Online-Händler war auch 2016 ein gutes Jahr. Es ist also an der Zeit, mal mit einigen Zahlen Bilanz zu ziehen.

Der Branchenverband Bitkom hat sich der Frage angenommen, wieviel Geld jeder Online-Kunde in diesem Jahr beim Online-Shopping ausgegeben hat. Die durchschnittliche Antwort der fast 1200 Befragten: 1280 Euro. Klingt gar nicht mal schlecht. Rechnen Sie am besten selbst einmal nach, ob Sie über oder unter dem Durchschnitt liegen. Bei den meisten Online-Shops lassen sich alle Bestellungen in der Regel sehr gut nachvollziehen.

Fünf Prozent der Befragten gaben sogar an, täglich im Internet einzukaufen. Diese Gruppe liegt mit Sicherheit über der Durchschnittsausgabe von 1280 Euro – oder sie gibt tatsächlich täglich nur 3,50 Euro aus. Schwer vorstellbar. 96 Prozent aller Umfrage-Teilnehmer haben übrigens in diesem fast abgelaufenen Jahr im Internet eingekauft. Eine beachtliche Zahl, die auf die Gesamtbevölkerung gerechnet, vielleicht etwas zu hoch gegriffen ist. Fraglos ist allerdings, dass sich das Online-Shopping nicht nur durchgesetzt, sondern etabliert hat.

„Auch für 2017 stehen die Zeichen im E-Commerce auf Wachstum“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. Fragt sich nur, wie viel Spielraum nach oben noch ist. Denn es ist nicht ausgeschlossen, dass 2017 das erste Jahr wird, in dem es vermehrt zu Meldungen kommt, die nicht mehr ganz so jubelnd daherkommen. Lassen wir uns überraschen.